die AQ Sportwagen
Vergangenheit

Welche sportwägen wurden bei mir angeboten

Ferrari 430 Scuderia

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 06/2008
  • Kilometerstand: 35.777 km
  • Leistung: 510 PS / 470 NM
  • Hubraum: 4.308 cm³
  • 0-100 km/h: 3,6 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 326 km/h

Nicht nur atemberaubend schnell und zeitlos schön, sondern bereits jetzt schon eine sehr interessante Gelegenheit, um euer Kapital sinnvoll zu veranlagen:

Ferrari limitiert die Stückzahl auf 2.526 Fahrzeuge, steigert die Leistung auf 510 PS und reduziert das Fahrzeuggewicht des Scuderia auf schlanke 1.350 kg.

Das Schöne an der Gewichtskur ist der entschlossene Einsatz von feinsten Motorsport-Bauteilen und der Technik aus der Formel 1 - wie z.B. das elektronisch gesteuerte Differential (E-Diff), welches im Getriebe eingearbeitet ist und zuverlässig pures Rennsport-Feeling vermittelt.

Die Abstimmung des Racing Manettino wurde vom siebenfachen Formel 1 Weltmeister, Michael Schuhmacher, persönlich freigegeben.

Ein wunderschönes Verstellrädchen am Lenkrad gibt dem Pilot die Möglichkeit, seinen Scuderia auf den jeweiligen Einsatzbereich und die jeweilige Risikobereitschaft einzustellen.


Charakter eigenschaften

Ferrari 430 Scuderia... che bella macchina... Ferraris‘ wenig zurückhaltende Antwort auf Porsche GT3 RS und Lamborghini Superleggera.

Bevor Du das erste Mal die 398 mm großen Keramikbremsscheiben leicht massierst und dadurch die Schwerkraft ihre Wirkung verliert, solltest Du dich vergewissern, dass auch wirklich alles gut verstaut ist im Scuderia!

Denn: störende Geräusche von Flugkörpern, wie Sonnenbrille oder Handy, sind unerwünscht - schließlich möchten wir dem atemberaubenden Klangorchester des Hochdrehzahlsauger vollen Tribut zollen.

Die perfekt sitzenden Voll-Carbon-Türtafeln sehen super-chique aus, sind sicher „ultraleggera“ und bieten mit ihren 24x14 cm großen Spannnetzen auch etwas Stauraum für das notwendigste Hab und Gut.

Cafebecherhalter non disponibile - brauchst Du nicht mehr, denn mit dem Scuderia endet deine Koffein-, Nikotin- oder sonstige Helferlein-Abhängigkeit.



Porsche 996 gt2

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 09/2003
  • Kilometerstand: 49.911 km
  • Leistung: 462 PS / 620 NM
  • Hubraum: 3.600 cm³
  • 0-100 km/h: 4,0 Sekunden
  • 0-200 km/h: 11,9 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 315 km/h

Der 996 GT2 ist ein stark komfortreduzierter Porsche 911 mit ausgeprägtem Motorsportcharakter, welcher 462 PS und 620 Nm leistet. Diese geballte Kraft wird nur über die Hinterachse auf die Strasse übertragen. Also nicht wie beim turbo mit Allradantrieb, sondern schön ungefiltert, befreit von allen Fahrhilfen, direkt auf die Hinterachse.

Ab Werk verbaut sind ein Uniball-gelagertes Gewindefahrwerk und eine Vorderachse aus dem Motorsport, wo neben der Spur auch der Sturz eingestellt werden kann.

Ebenso beeindruckend ist das wassergekühlte 6-Gang-Getriebe und, dass der 996 GT2 auch der erste Serien-Porsche mit Carbon Bremsanlage war.

Charakter eigenschaften

"Der GT2 ist perfekt, um jeden Stau kilometerweit zu umfahren und trotzdem pünktlich am Arbeitsplatz zu erscheinen."


Den Ursprung findet die Porsche GT2 Baureihe im 993 als Homologationsmodell für Motorsporteinsätze. Um an Motorsport-Veranstaltungen teilnehmen zu dürfen, bedarf es einer bestimmten Stückzahl an hergestellten Fahrzeugen mit Strassenzulassungen - im *Fall vom 993 waren es 172 Exemplare.

In unserem Fall* mussten wir uns mit der darauffolgenden Baureihe, dem Porsche 996 GT2, begnügen /;-), was allerdings in Anbetracht von nur 963 hergestellten GT2 MK1 auch sehr cool war..

Unser Vermittlungsfahrzeug verfügte, neben neuen Reifen und neuen Bremsen, über eine vollständige Servicehistorie und wurde im Originalzustand, aus seriösem Vorbesitz von Autoquadrat vermittelt.


Audi R8 5.2 V10 Coupé Plus

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 12/2014
  • Kilometerstand: 32.888 km
  • Leistung: 550 PS / 540 NM
  • Hubraum: 5.204 cm³
  • 0-100 km/h: 3,5 Sekunden
  • 0-200 km/h: 12 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 317 km/h

Mit der internen Typenbezeichnung 42 wurde der Mittelmotorsportwagen im September 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der R8 war der erste Sportwagen mit Mittelmotorkonzept, welcher als Serienfahrzeug von Audi hergestellt wurde.


Die Namensgebung basierte auf dem fünffachen Le-Mans Sieger Audi R8 Rennprototyp aus dem Jahre 1999.


Zur Gewichtseinsparung wurde die Karosserie im "Audi Space Frame Verfahren" gefertigt. Durch den Einsatz von Aluminium, Carbon und Magnesium konnte ein Leistungsgewicht von nur 2,9kg/PS erzeugt werden.


2012 wurde der R8 5.2 V10 Plus vorgestellt, ausgestattet mit einen 5,2 Liter Zehnzylinder-Saugmotor, der 550 PS und ein Drehmoment von 540 Nm bei 6.500 U/min drückt.


Wirklich faszinierend war für mich jedes Mal, wie man die Hände am Lenkrad behalten konnte - immerhin beschleunigte der wirklich gut gelungene R8 in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und in 12 Sekunden von 0 auf 200 km/h - die Höchstgeschwindigkeit war mit 317 km/h angegeben.


Für all jene, die sich zusätzlich für die wirklich wichtigen Zahlen interessieren: die Gewichtsverteilung lag bei 41,6 / 58,4 % UND im Bordcomputer war für Einsätze auf der Rennstrecke ein Rundenzeiten-Zähler integriert.

Charakter eigenschaften

Abgeleitet aus dem Motorsport, wurde beim R8 Serienfahrzeug eine Trockensumpfschmierung mit separatem Ölbehälter verbaut. Dadurch verbessert sich sowohl die Ölversorgung bei wilden Querbeschleunigungen, als auch die Verlagerung des Motorschwerpunkts weiter nach unten. Das sind genau die technischen Notwendigkeiten, um eine großartige Rückmeldung vom Fahrzeug im Grenzbereich rechtzeitig zu erhalten.


Das, bei Markteinführung neu entwickelte, 7-Gang-S-tronic-Getriebe, welches mit noch schnelleren und fast ruckfreien Gangwechsel überzeugte, sorgte neben dem "Audi-magnetic-ride" für belebende Fahrmomente.

Je nach Lust und Laune, natürlich abhängig vom Fahrkönnen und/oder der Bereitschaft, die Spritpreise völlig zu ignorieren oder eben nicht, konnte man zwischen den Programmen "Sport" und "Komfort" wählen.


An diesem R8, im wunderschönen "Sepangblau Perleffekt" mit Volllederausstattung Nappa schwarz, war eine Titan-Abgasanlage mit Klappensteuerung montiert (Originalteile waren selbstverständlich vorhanden!). Des Weiteren wurde bei der Konfiguration das Audi Carbonpaket Exterieur und Intereur gewählt.


Ein wunderschönes Fahrzeug, um das es uns fast leid tut, dass es unsere Halle verlassen musste und an einen neuen Eigentümer weitervermittelt wurde - nicht mehr jeden Morgen in das Antlitz dieses großartigen R8 blicken zu können, wenn wir unsere Halle betreten, wird uns noch eine lange Zeit abgehen...

Porsche 997 MK2 4S

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 04/2009
  • Kilometerstand: 122.666 km
  • Leistung: 385 PS / 380 NM
  • Hubraum: 3.800 cm³
  • 0-100 km/h: 4,3 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 295 km/h

Porsche entwickelte einen neuen Motor mit Direkteinspritzung (DFI = Direct Fuel Injection). In der S-Variante wird der Hubraum auf glatte 3.800 cm³ gesenkt (statt 3.824 cm³ wie beim MK1), die Bohrung auf 102,0 mm erhöht und der Hub auf 77,5 mm angepasst. Das Resultat sind 30 PS mehr Leistung, 20 Nm mehr Drehmoment und ein geringerer Kraftstoffverbrauch mit durchschnittlich nur 10,1 Liter.

Konkret bedeutet das: 385 PS bei 6.500 U/min und ein Drehmoment von 420 Nm ab 4.400 U/min.

Der Sprint von 0-100 km/h ist im Sport+ Modus in 4,3 Sek. absolviert.

Diese Zeitangabe ist mit PDK gemessen und da sind wir schon bei der zweiten wesentlichen Änderung am MK2: das PDK (Porsche-Doppelkupplungsgetriebe) mit sieben Gängen ersetzt das bisherige Tiptronic Getriebe (5-Gang Wandlergetriebe von Mercedes).

D.h. weniger Emissionen, weniger Verbrauch, bessere Beschleunigung und Schalten ohne Zugkraftunterbrechung. Yeah, ich steh drauf!

Die Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h wird im sechsten Gang erreicht /;-) und geliefert wird das Getriebe von ZF.

Charakter eigenschaften

Diesmal kam ein Porsche bei uns an, welcher einem das Gefühl von Freiheit, in Kombination mit ungefiltertem BoxerSound, erleben ließ. Passend zum fast zeitgleich einkehrenden, farbenprächtigen Lenz 2022 hat uns ein Mitglied der Autoquadrat Community seinen 997.2 in Carreraweiß, zur Vermittlung anvertraut.


Das Facelift vom 997 war ab Juli 2008 verfügbar und hörte auf die Bezeichnung 997.2 oder MK2. Neben div. Änderungen an der Karossiere, den Heckleuchten und serienmässigen Bi-Xenon-Scheinwerfern, haben sich zwei weitere, sehr wichtige, technische Details am MK2 geändert.

Wusstet ihr, dass im „Porsche Sport Chrono Paket“ dynamische Motorlager enthalten sind? Ein sehr nettes Feature, welches neben dem elektronisch gesteuerten Fahrwerk PASM (Porsche Active Suspension Management) ebenso Bestandteil der umfangreichen Ausstattung unseres Vermittlungsfahrzeuges war.


Was gegenwärtig auch noch interessant ist, sind die Preisentwicklungen beim MK2 Porsche von knapp 5% jährlich (nachzulesen auf https://www.pkw.de/preistrends/porsche/997).

D.h. eigentlich kann man bei einem 997 Carrera 4S MK2 nichts falsch machen, ausser einen vielleicht folgeschweren Fahrfehler, was aber mit dem Porsche Allradantrieb auch nicht ganz leicht zu bewerkstelligen ist.


Porsche 718 Boxster

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 04/2018
  • Kilometerstand: 19.555 km
  • Leistung: 300 PS bei 6.500 U/Min - 380 NM bereits ab 1.950 U/Min
  • Hubraum: 1.988 cm³
  • 0-100 km/h: 4,5 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 275 km/h

2016 wurde der neue Boxster der Öffentlichkeit vorgestellt. Die interne Werksbezeichnung lautete 982 und wurde mit dem Namenszusatz 718 ergänzt.

Leider kam auch Porsche um das umweltpolitische Thema des Downsizing nicht herum, und so kam es, dass sowohl Hubraum also auch Zylinder beim Boxster reduziert wurden. Aber dafür kam die gute alte Zwangsbeatmung mit einem Abgasturbolader zum Einsatz und das erfreute uns alle sehr! ;-)

Charakter eigenschaften

Mich persönlich sprach bei diesem wunderschönen Boxster nicht nur die beeindruckende Linienführung sehr an, sondern auch das Mittelmotorkonzept.

D.h. im Gegensatz um 911er (welcher einen Heckmotor verbaut hat) bekam man durch den Mittelmotor eine sehr gute Rückmeldung von der Hinterachse. Auch beim scharf Anbremsen war der Boxster, selbst bei unebener Bodenbeschaffenheit, sehr stabil und präzise beim Einlenken.

Dieses sehr gelungene Exemplar befand sich in einem gepflegten Zustand und wurde aus einer Porsche Sammlerhand vermittelt. Die Porsche Approved Garantie, welche noch bis 04/2022 lief, konnte gegen eine Aufzahlung verlängert werden.




Porsche 997 turbo PDK

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 01/2010
  • Kilometerstand: 102.997 km
  • Leistung: 500 PS / 650 NM / Overboost Funktion + 50 NM
  • Hubraum: 3.800 cm³
  • vollständige Servicehistorie

Der Sprint von 0-100 km/h wird bereits in 3,2 Sekunden absolviert.

0-200 km/h in 10,8 Sekunden.

Nordschleife ist in 7,47 Minuten Geschichte.

Der Hubraum ist gegenüber der Vorserie auf 3.800cm³ gewachsen und die Verdichtung wurde auf 9,8:1 angepasst. D.h. wir sprechen hier von 500PS bei 6.000U/min und 650Nm ab 1.950U/min.

Wem das nicht ausreichen sollte, der kann auf die Overboost Funktion mit weiteren 50Nm in ganz schwierigen Verkehrssituationen zurückgreifen.

Aufgeladen wird der Direkteinspritzer mit zwei VTG Turboladern (Ladedruckregelung mit variabler Turbinengeometrie, kurz VTG). Diese Technologie wurde in Zusammenarbeit mit Borg Warner Turbo Systems entwickelt und bereits im MK1 eingesetzt.

Charakter eigenschaften

Für die Geschichtsgeprägten ist klar, dass mit dem Direkteinspritzer die „Motorenpapst-Hans-Mezger-Ära“ endet. Aber dafür kommt ab dieser Baureihe das PDK (Porsche-Doppelkupplungsgetriebe) zum Einsatz, welches endlich das Mercedes 5-Gang-Automatikgetriebe ablöst.

Und das sind schon sehr gut funktionierende Argumente, um mich persönlich für den MK2 zu entscheiden - dies wird auch von einschlägigen Fachzeitschriften und online Plattformen bestätigt.

Und wusstet ihr, dass im „Porsche Sport Chrono Paket“ dynamische Motorlager enthalten sind? Ein sehr nettes Features, welches ebenso Bestandteil der umfangreichen Ausstattung unseres Vermittlungsfahrzeuges war. Ebenso enthalten war natürlich eine umfangreiche Servicehistorie, als auch eine Akrapovic Sportabgasanlage mit ABE.

Im Gegensatz zum GT3 kann man beim 997 turbo nur selten einen folgeschweren Fahrfehler bewerkstelligen.

Außer man lässt es, in Abstinenz aller Fahrhilfen, kombiniert mit heiterer Bodenbeschaffenheit und reichlich viel Hingabe, darauf ankommen.

Unfassbar, mit welcher Präzision der 997 turbo immer und immer wieder seine fast schon außerirdische Performance abliefert, jenseits aller natürlichen Fliehkräfte einlenkt und widerstandslos den im Lenkrad vorgegebenen Impuls umsetzt.

Mercedes SLS AMG

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 10/2010
  • Kilometerstand: 11.555 km
  • Leistung: 571 PS / 650 NM
  • Hubraum: 6.208 cm³
  • vollständige Servicehistorie
  • 0-100 km/h: 3,8 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: bei 317 km/h elektronisch abgeriegelt

SLS steht für „Sport Leicht Super“ und wurde als erstes eigenständiges Fahrzeug bei AMG entwickelt. Die interne Werksbezeichnung lautet C197. Der SLS AMG ist auch der erste Mercedes mit Flügeltüren, welcher nach dem legendären Uhlenhaut-Coupé 300 SLR in Großserie hergestellt wurde.

Wobei bei nur 5.000 gebauten SLS AMG bis Ende 2011 nicht wirklich die Rede von einer Großserie sein kann.

Der Langhub-V8-Saugermoter mit Schmiedekolben und Trockensumpfschmierung wird, wie üblich bei AMG, nach dem Prinzip „One man, one engine“ durch einen einzelnen Facharbeiter von Hand zusammengebaut. Dadurch findet sich auch immer eine Plankette mit gravierter Unterschrift auf der AMG Motorabdeckung.

Charakter eigenschaften

Abhängig von der Risikobereitschaft des Piloten kann zwischen Kindergarten bis "knocking-on-heavens door" Modus, in Summe vier Getriebeabstimmungen / Fahrprogrammen, gewählt werden.

Was ganz gewiss kein Risiko sein wird, ist die Wertsteigerung des SLS.

Und jetzt mal ehrlich, kann man das Empfinden, diese unbeschreiblichen Emotionen, welche beim Anblick des Flügeltürers losgefeuert werden überhaupt in einen Wert aufwiegen? Ich weiss nicht wie es Euch geht, aber für mich ist dieses Fahrzeug ein Meisterwerk deutscher Ingenieurskunst, verpackt in einem luftigen Sommerkleid, allzeit bereit für die wilde Party.

Dieser wunderschöne SLS kommt in der sehr gediegenen Farbgebung namens Iridiumsilber Metallic (Farbcode 775U) perfekt zur Geltung. Das Flugzeug-Cockpit bietet neben den passenden BiColour Akzenten sehr viele nette Details und ist (zumindest für mich /;-) der perfekte Arbeitsplatz - wie vermutlich auch für den Fahrer des SLS AMG Safety-Cars in der Formel 1.

Ebenso perfekt ist der Zustand und die Historie dieses einzigartigen SLS AMG.


Porsche 911 GT3 RS

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 04/2004
  • Kilometerstand: 44.555 km
  • Leistung: 381 PS / 385 NM
  • Hubraum: 3.600 cm³
  • vollständige Servicehistorie
  • limitiert auf 682 Stück

Was mich persönlich so begeistert…

Mit dem GT3 RS kannst Du es auf der Rennstrecke krachen lassen und fährst auch wieder damit, auf der Achse, nachhause, oder machst vielleicht doch noch einen kleinen Umweg durch die Nationalparks Hohe Tauern.

Im Vergleich zu anderen Fahrzeugen in dieser Klasse, hast Du beim GT3 RS einen sehr breiten Einsatzbereich. Viele haben es versucht, aber nur wenigen ist es so gut gelungen wie den Zuffenhausern.

Ein kompaktes Leichtgewicht (1.360 kg) mit mechanischem Charakter, ohne unnötigen Ballast.

Spiegeleischeinwerfer, hin oder her, der 996 ist der erste Porsche der GT3 Baureihe und alleine das macht ihn so besonders.

Ein Porsche der alten Schule für Könner und Kenner!

Charakter eigenschaften

GT steht für Gran Turismo und heißt frei übersetzt „gute Fahrt“.

Besonders im Arbeitsbereich der GT-Langstrecken-Motorsporteinsätze, wie dem 24-Stunden-Rennen in LeMans.

Das Triebwerk der Porsche GT3 Serie ist ein weiterentwickelter Motor des Le-Mans-Doppelsieger 911 GT1 und somit nach Motorsport-Maßstäben aufgebaut.

Um der geballten Kraft des Hochdrehzahlsauger (erstmalig mit Wasserkühlung und 4-Ventil-Technik) stand zu halten, wird das Getriebe überarbeitet und zusätzlich durch einen Wasserkreislauf gekühlt.

Mit der RS (RennSportwagen) Ausbaustufe legt Porsche nochmal nach und konzipiert ein rennstreckenoptimiertes Serienfahrzeug mit Straßenzulassung. D.h. Porsche Schalensitze und Überrollkäfig serienmäßig. /;-).

Durch den Einsatz von Motorsport-Bauteilen wie einer Makrolon Heckscheibe, einem Carbon Heckspoiler und einem Carbon Kofferraumdeckel reduzieren die Zuffenhauser Ingenieure das Fahrzeuggewicht um weitere 20 kg.

Was die Preisentwicklung betrifft: bei einer Stückzahl von unter 1.000 Stück bedarf es keiner weiteren Worte...

Wiesmann Gt MF4

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 09/2006
  • Kilometerstand: 19.576 km
  • Leistung: 367 PS / 490 NM
  • Hubraum: 4.799 cm³
  • unfall- & nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
Das Aluminium Monocoquem, welches vom Sondermodell „Wiesmann-Renn-GT“ abstammt wiegt gerade mal 110 KG. 


Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 290 km/h. Beschleunigt wird in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h

Ein extrem lässiges Automobil und bei nur 254 hergestellten Wiesmann GT MF4 auch noch sehr selten. Unser Exemplar kommt aus Sammlerhand (geb. 1940) und befindet sich in einem sehr gepflegt und vor allem unfallfreien Zustand.

Ebenso verfügt dieser Wiesmann über eine vollständige Servicehistorie und ist ab sofort bei Autoquadrat verfügbar.

Charakter eigenschaften

‘British in every way, except for one small thing, it’s German.’ 

Top Gear Jeremy Clarkson

Selten hat man einen Wiesmann auf öffentlichen Straßen gesehen und falls doch, dann war die Erscheinung sowohl vom Wiesmann selbst als auch vom Piloten extrem cool uns sehr beeindruckend.

Ein Privileg welches meistens nur enthusiastischen Fahrzeugsammlern mit guten Beziehungen eingeräumt wurde.

Das Konzept der Brüder Wiesmann war, einen puristischen Sportwagen im Stil der 50iger Jahre mit modernster Technik herzustellen.

Ein Automobil welches individuell nach den Vorstellungen des Käufers in deutscher Handarbeit gefertigt wurde. Motor und Getriebe wurden von BMW geliefert und in einen Gitterrohrrahmen eingesetzt. Um eine optimale Gewichtsverteilung zwischen VA & HA zu erzielen wird der Motor als Frontmittelmotor verbaut. D.h. das Triebwerk sitzt hinter der Vorderachse.

Alleine der Anblick der Karosserie und wie detailverliebt die noch so kleinen Kleinigkeiten eingearbeitet wurden ist einfach nur zeitlos schön. Die Auswahl der Materialien und auch deren Verarbeitung fühlt sich immer und immer wieder sehr hochwertig an und ist dabei auch einzigartig.

Sobald der fette V8 über den Wiesmann Start Engine Nirosta Button losgezündet wird, entstehen unbeschreibliche Emotionen und man ist einfach nur glücklich. 


Ferrari f430 mit Keramik-Bremsanlage

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 05/2005
  • Kilometerstand: 35.688 km
  • Leistung: 485 PS
  • Hubraum: 4.308 cm³
  • unfall- & nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
Innen wie außen im klassischen Ferrari Schwarz („Nero“) ist der F430 F1 ein Schmuckstück. Die schwarze Lederverarbeitung im Wageninneren wird mit gelben Nähten noch getoppt - in Kombination mit dem gelben Tourenzähler eine rundum schöne Verarbeitung.


Dieser Sportwagen ist ein echter Hochkaräter und nicht nur optisch ein Highlight! Wer auf der Suche nach dem perfekten Ferrari Feeling ist, wird mit dem F430 F1 mehr als glücklich werden.

Charakter eigenschaften

Anders als die Geschichte von Lamborghini, die als Hersteller von Traktoren begann, war Ferrari von Anfang an eng mit dem Rennsport verbunden. 1929 gründete Enzo Ferrari seinen eigenen Rennstall, mit dem klangvollen Namen Scuderia Ferrari. Da das Unternehmen Ferrari zu dieser Zeit noch nicht existierte, setzte der Rennstall Scuderia Ferrari auf Fahrzeuge des Herstellers Alfa Romeo.

1940 wurde die Scuderia in „Auto Avio Costruzioni Ferrari“ umbenannt und zog 1943 nach Maranello um, wo sie bis heute ihren Hauptsitz hat. Sowohl der zweite Weltkrieg, als auch zahlreiche wirtschaftliche Krisen haben tiefe Spuren bei Ferrari hinterlassen. Anfang der sechziger Jahre scheiterte ein Übernahmeversuch durch Ford.

1969 sicherte sich schließlich Fiat 50% der Ferrari Rechte. Durch diesen finanziellen Aufschwung gelang es Ferrari wieder ein Siegerfahrzeug, den Ferrari 512S (1972/73) zu bauen.Mit den Jahren stiegen die Anteile durch Fiat Chrysler Automobiles (FCA) bis auf 90% an. Zehn Prozent an Ferrari sind aber nach wie vor in Familienbesitz. Diese hält unverändert Enzo Ferraris Sohn Piero Ferrari.

Der wesentliche Vorteil vom Ferrari F430 (gegenüber den Vorgängermodellen wie F355, oder F360) ist die Steuerkette, diese wurde beim F430 erstmalig verbaut.

Der absolute Pluspunkt dabei: die Steuerkette ist gegenüber dem klassischen Zahnriemen wartungsfrei und muss somit nicht alle drei Jahre gewechselt werden.

Dieses beeindruckende Exemplar ist im Originalzustand und seit 2014 in Besitz eines Sportwagensammlers aus Niederösterreich. Der Ferrari ist eine österreichische Erstauslieferung und verfügt über eine vollständige und unfallfreie Servicehistorie.


Porsche 997 Turbo MK1

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 12/2007
  • Kilometerstand: 99.997 km
  • Leistung: 480 PS
  • Hubraum: 3.600 cm³
  • unfallfrei
  • vollständige Servicehistorie
In dieser Karre fühlst Du Dich wie Heino nach einem lauwarmen Lavendel-Schaumbad. Jeden Tag.

Charakter eigenschaften

Im Sommer 2004 wurde die Baureihe 997 als letztes großartiges Werk des Porsche-Chefdesigners Harm Lagaay der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit dieser Serie wurden erneut die runden Scheinwerfer in die Karosserie eingearbeitet. Dadurch waren die typischen Merkmale des klassischen Porsche 911 wiedergeboren, was uns alle sehr glücklich machte. Danke Harm!

Der 997 turbo war ab Juni 2006 verfügbar und wurde mit zwei VTG-Abgasturboladern (Ladedruckregelung mit variabler Turbinengeometrie, kurz VTG) in Zusammenarbeit mit Borg Warner Turbo Systems entwickelt. Mit einem Hubraum von 3.600 cm³ leistet der turbo 480 PS bei 6000 U/Min und drückt ein Drehmoment von 620 NM zwischen 1.950 und 5.000 U/Min an die Antriebswellen. Die Overboost-Funktion liefert für schlechte Tage weitere 60 NM.

Top speed ist mit 310 km/h angegeben.

3,7 Sekunden von 0-100 km/h und 12,2 Sekunden von 0-200 km/h.

Der letzte 911er mit standfestem Triebwerk von Porsche Motorenpapst Hans Mezger.

Was mich persönlich neben der bemerkenswerten Beschleunigung und der wunderschönen Linienführung beeindruckt, ist die Alltagstauglichkeit. Das Fahrwerk mit aktivem Dämpfersystem ist zwar recht knackig ausgelegt, lässt aber, in Kombination mit dem elektronisch gesteuerten Allradantrieb, eine fröhliche Heiterkeit in mir aufkommen.

LamBorghini LP570-4

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 07/2010
  • Kilometerstand: 26.160 km
  • Leistung: 570 PS
  • Hubraum: 5.204 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
Dieses prachtvolle Exemplar ist im Originalzustand und seit 2015 in Besitz eines Sportwagensammlers aus Niederösterreich. Der Superleggera ist eine österreichische Erstauslieferung und verfügt über eine vollständige und unfallfreie Servicehistorie.


Dieser Wagen ist nicht nur optisch ein echtes Highlight - wer auf der Suche nach purem und reinem Fahrvergnügen ist, wird mit dem Superleggera mehr als glücklich werden.

Charakter eigenschaften

Die Chronik einer Erfolgsstory...

Mitte der 90er Jahre teilten sich Tommy Suharto, Sohn des früheren indonesischen Staatspräsidenten und Myom die Eigentumsrechte an Lamborghini. Mit beinahe 300 Mitarbeitern wurden jährlich 200 Fahrzeuge hergestellt.

Das Unternehmen Lamborghini wollte etwas Neues, Spannendes auf den Markt bringen und plante einen neuen Fahrzeug-Typ. Als möglicher Lieferant für das Antriebsaggregat wurde Audi ins Visier genommen.

Anfangs war lediglich die Rede von einem Beteiligungsmodell, bis schließlich 1998 Lamborghini durch Audi vollständig übernommen wurde – der Beginn einer neuen Ära.

Zeitgleich mit der Audi Übernahme wechselte auch der belgische Designer Luc Donckerwolke von Audi-Design zu Lamborghini und übernahm dort die Verantwortung als Chefdesigner. Für seine Modelle Gallardo und Murciélago wurde Donckerwolke mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Im März 2003 wurde der Gallardo in seiner ersten Ausbaustufe am Genfer Automobilsalon vorgestellt und leistete mit seinem V10 Mittelmotor stolze 500 PS. Dank Allradantrieb war ein schneller Sprint von 0 auf 100 km/h in vier Sekunden erledigt.

Die gewichtsreduzierte (satte 100 kg weniger) und leistungsgesteigerte Variante (530 PS) mit der schlanken Namensgebung Superleggera wurde erstmalig im Jahr 2007 präsentiert.

2010, nur drei Jahre später, stellte Lamborghini dann die aktualisierte Version des Superleggera vor. Als Basis hierfür diente der LP 560-4, dessen Leistung um 10 PS auf 570 PS gesteigert wurde.

Audi hatte also reichlich Zeit, um den Gallardo laufend den Benutzeranforderungen und natürlichen Gegebenheiten anzupassen, um ihn dann mit 14.022 Stück in Großserie zu produzieren.

Die Motorhaube des Superleggera, Türinnenverkleidungen, der untere Bereich des Heckstoßfängers, die Verkleidung des Getriebetunnels und die Rückspiegel bestehen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Weitere Gewichtsreduktionen bringen Heckscheibe und Seitenscheiben aus Polycarbonat. Im Innenraum befinden sich Schalensitze aus CFK mit Alcantarabezug. Hinzu kommt noch eine gewichtsreduzierte Sportabgasanlage.

Die solide Audi Qualität in Punkto Funktionalität, Verarbeitung und Auswahl der Werkstoffe sind optimal im Gallardo integriert.

Porsche 997 GT3 Clubsport

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 09/206
  • Kilometerstand: 72.111 km
  • Leistung: 415 PS
  • Hubraum: 3.600 cm³
  • unfallfrei
  • vollständige Servicehistorie

Clubsport Fahrwerk, Überrollkäfig, Carbon Vollschallensitze, Brembo Bremsen Upgrade, Carbon RS Body-Kit


Charakter eigenschaften

Was macht den Reiz einer bestimmten Sache aus, warum zieht uns diese Begierde widerstandslos in ihren Bann? Ist es vielleicht ein greifbarer Traum auf den langersehnten Alltagsausbruch, raus aus der gegenwärtigen und verblendeten Gewohnheit?

Der Reiz eines wilden und sorgenbefreiten Lebensabschnitts.

Befreit von allen nutzlosen Lastern.

Genau dieser Moment ergreift Dich, wenn Du mit einem 997 GT3 in Kontroverse gehst.

Lass es zu, dreh den Boxer jenseits von 8.ooo Umdrehungen, leg die nächste Welle nach, werde eins mit der Maschine, welche punktgenau all Deine Kommandos umsetzt.

Genieße mit jeder Drehzahl die einzigartige Geräuschkulisse und lass Deinem Adrenalin freien Lauf, um alles um Dich herum vollständig auszublenden.

Wie ein Löwe, der ein Gnu reißt, zoomst Du Dich von Kurve zu Kurve.

Die feinsten Spielereien deutscher Ingenieurshochleistung erlauben Dir, den Arbeitsbereich des GT3 immer ein bisschen mehr auszuweiten. Sie motivieren Dich beinahe, heute ausnahmsweise mal ein Bad Boy zu sein.

Porsche Boxster S 718 in carreraweiss

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 05/2017
  • Kilometerstand: 14.083 km
  • Leistung: 349 PS
  • Hubraum: 2.497 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie

Dieses wunderschöne Exemplar befindet sich im Neuwagenzustand und wird aus einer Porsche Sammlerhand vermittelt. Die Porsche Approved Garantie wurde bis 05/2022 verlängert und der 718 wird mit einer frischen Wartung übergeben.


Charakter eigenschaften

2016 wurde der neue Boxster der Öffentlichkeit vorgestellt. Die interne Werksbezeichnung lautet 982 und wurde mit dem Namenszusatz 718 ergänzt. Wie auch bei vielen anderen Herstellern wurde der Motoraufbau aufgrund der umweltpolitischen Zielvorgaben bei Porsche umgesetzt und dadurch der Hubraum von 3,4 Liter auf 2,5 Liter reduziert und statt sechs, nur noch vier Zylinder verbaut.

Um eine Leistung von 350 PS und ein Drehmoment von 420 NM zu erreichen, wird ein VTG-Abgasturbolader eingesetzt (Ladedruckregelung mit variabler Turbinengeometrie, kurz VTG) welcher in Zusammenarbeit mit Borg Warner Turbo Systems entwickelt wurde.

In Zahlen bedeutet das:

350 PS bei 6.500 U/Min und 420 NM zwischen 2.100 und 4.500 U/Min

4,2 Sekunden von 0-100 km/h und Top speed ist mit 285 km/h angegeben

Und wenn wir schon bei der Umwelt sind, der Benzinverbrauch sinkt je nach Variante um etwa 0,9–1,0 l/100 km.

Mich persönlich spricht nicht nur die beeindruckende Linienführung sehr an, sondern auch das Mittelmotorkonzept. D.h. im Gegensatz um 911er (welcher einen Heckmotor verbaut hat) bekommst Du durch den Mittelmotor eine sehr gute Rückmeldung von der Hinterachse. Auch beim scharfen Anbremsen ist der Boxster S, selbst bei unebener Bodenbeschaffenheit, sehr stabil und präzise beim Einlenken.


BMW E46 M3 in Phönixgelb 
mit M Textur

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 05/2001
  • Kilometerstand: 89.555 km
  • Leistung: 343 PS
  • Hubraum: 3.246 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
  • Pleuellager getauscht und Vanos überholt
  • KW Clubsport Gewindefahrwerk mit verstellbaren Domlagern (original Fahrwerk vorhanden)
  • Auspuffanlage und Motor im Originalzustand

Dieses wunderschöne Exemplar, gehalten in seltenem Phönixgelb, wird durch Autoquadrat aus zweiter Hand mit nur 89tkm vermittelt.  


Charakter eigenschaften

Erstmalig vorgestellt wurde der BMW E46 M3 im Jahre 2000 auf der Mondial de l`Automobile. Wie auch beim legendären E30 M3 hat sich die M GmbH ordentlich an der Karosserie ausgetobt. Die Fahrzeugbreite ist gegenüber dem „Standard“-E46 um 40mm gewachsen. Die Aluminiummotorhaube ist mit einem kräftigen Powerdome verziert und die großzügig dimensionierte Frontschütze sorgt für ausreichende Wasser-, Öl- und Bremsenkühlung.

Die schwimmend gelagerte Compound-Bremsanlage an der Vorder- und Hinterachse funktioniert im Alltag gut und vermittelt auch bei zügiger Fahrweise eine großartige Rückmeldung.

Die M-Differentialsperre erlaubt einen Sperrwert zwischen 0 und 100% und ermöglicht sowohl beim Beschleunigen, als auch beim Querfahren eine sensible Dosierbarkeit.

Und so richtig schön wird’s, wenn das Triebwerk auf Touren kommt. Der E46 M3 Motor mit der internen Bezeichnung S54, wurde mehrfach als "Engine of the year" ausgezeichnet.

Mit variabler Nockenwellen­verstellung und einem Hubraum von 3.246 cm³ leistet der S54 Hochdrehzahlsauger 343 PS bei 7.900 U/Min und 365 NM bei 4.900 U/Min. Dieses Motorkonzept ist nach knapp 20 Jahren noch immer ein Gedicht und macht, vor allem durch die einzigartige Geräuschkulisse, unfassbar viel Freude am Fahren.

Lotus Elise 111 R

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 04/2005
  • Kilometerstand: 23.000 km
  • Leistung: 192 PS
  • Hubraum: 1.796 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie

Die Elise kam ausschließlich im Rahmen von Genussfahrten als Drittwagen zum Einsatz. Lange Autobahnfahrten oder Rennstreckeneinsätze waren nicht Bestandteil des bisherigen Nutzverhaltens.

Der Vorbesitzer, ein 67jähriger Ingenieur, hat die Elise immer per Hand gewaschen und nach Ausfahrten abgedeckt in seiner Garage wohlbehütet aufbewahrt.

Charakter eigenschaften

Mittelmotorkonzept in Kombination mit niedrigem Fahrzeuggewicht, als auch eine sehr bescheidene Ausstattungsliste, setzen ganz klar das Motto des Firmengründers, Colin Chapman, um:

„First take simplicity, then add lightness“.

Das Fahrgestell wiegt gerade mal 65kg und wurde vom Lotus Mitarbeiter, Richard Rackham, entwickelt. Bei der Verarbeitung der aluminiumlegierten Bauteile setzt Lotus auf ein Klebe- & Nietverfahren. Das Karosseriekleid besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Durch die aufwendige Leichtbauweise erreicht die Elise exzellente Fahrleistungen und zaubert dem Piloten nach jeder Kurve ein breites  Grinsen ins Gesicht.

Ab dem Baujahr 2004, nachdem Rover Insolvenz angemeldet hat, wurde ein 1,8 Liter Toyota Motor mit Direkteinspritzung und 192 PS eingesetzt. Dadurch auch die Änderung in der Typenbezeichnung von 111S (mit 156 PS) auf 111R.

Elisa, die Enkelin des damaligen Vorstandsvorsitzenden und Inhabers, Romano Artioli, war nicht ganz unbeteiligt an der Namensgebung der Elise.

Die Gesamtlaufleistung von nur 23.000 km ist sowohl mit einem vollständigen Serviceheft, als auch mit einer reichhaltig geführten Dokumentenmappe belegbar.

Das Fahrzeug befindet sich in einem unfall- und nachlackierungsfreien Zustand.

Die vorgeschriebenen zeit- und betriebsabhängigen Wartungen sowie alle Rückholaktionen  wurden nachweislich in Lotus Fachwerkstätten durchgeführt.

Porsche 911 Carrera S

Interessante Daten


  • Erstzulassung: 05/2005
  • Kilometerstand: 78.911 km
  • Leistung: 355 PS
  • Hubraum: 3.824 cm³
  • unfall- & nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie

Der Carrera verfügt ab Werk über folgende Ausstattung:

  • 460 Sportlenkrad Touch und Feel
  • 635 Parkassistent
  • 650 Schiebe- / Hubdach elektrisch 680 Soundpaket Bose
  • 692 CD-Wechsler
  • XCK Mittelkonsole hinten Alu-Optik XCZ Schaltwegverkürzung
  • XLF Sportabgasanlage

Charakter eigenschaften

Das letzte Werk des Porsche-Chefdesigners Harm Lagaay verschaffte der sechsten Generation des 911er die Wiedereinführung der runden Scheinwerfer. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Harm bedanken! Das typische Erkennungsmerkmal des Porsche 911 war wieder hergestellt und dadurch auch eine klare optische Differenzierung zum günstigeren Porsche Boxster geschaffen.

Vorgestellt wurde der 997 in den Modellvarianten Carrera und Carrera S im Sommer 2004. Wie auch beim Vorgänger 996 wird der 997 mit einem wassergekühlten Boxer-Sechszylinder angetrieben. Der Carrera S hat gegenüber dem Basismodell um 228 cm³ (99,0 × 82,8 mm) mehr Hubraum und leistet dadurch 355 PS bei 6.600 Umdrehungen und ein Drehmoment von 400 NM bei 4.600 U/Min. Handgeschalten erreicht der Carrera S eine Beschleunigung von 0-100 km/h in nur 4,7 Sekunden. Weitere Merkmale des Carrera S waren rot lackierte Bremssättel, ein 19 Zoll Radsatz, vier statt zwei Auspuffendrohre und diverse Akzente im Innenraum.

Dieses wunderschöne Exemplar in Platinsilber gehalten, habe ich für meinen Auftraggeber aus Italien importiert und in Österreich typisiert. Sehr passend zur Lackierung ist die sandbeige Innenausstattung, welche in dieser Konfiguration sehr selten zu finden ist.

Weiters wurde der 997 auf MK2 Optik bei Autoquadrat umgebaut. Natürlich sind alle Originalteile vorhanden und werden auch an den neuen Besitzer übergeben.

Subaru STI 2,5

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 07/2006
  • Kilometerstand: 33.555 km
  • Leistung: 280 PS
  • Hubraum: 2.457 cm³
  • unfall- & nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
  • verstärkter Motor
  • Sportabgasanlage mit Metallkat
Dieser wunderschöne STI, gehalten in World Rally Blue Pearl, wird durch Autoquadrat aus erster Hand mit nur 33tkm vermittelt.

Charakter eigenschaften

Subaru Impreza STI Hawkeye, oder doch lieber Mitsubishi Lancer EVO IX ?

Über diese beiden Fahrzeuge gab es unzählige Berichte in zahlreichen Zeitschriften... ich versuche, Dir meine persönlichen Erfahrungen zu vermitteln.

Der STI (steht für Subaru Technica International) hat neben der atemberaubenden Klagkulisse des Boxermotors auch einen sehr niedrigen Schwerpunkt. Das bedeutet, dass Du mit einem STI die Kurve ganz anders anfährst als mit einem EVO. Auch das Getriebe lässt sich aufgrund der Anflanschung an den Motor (nicht wie beim EVO mit einem Winkeltrieb) knackiger schalten. Innen wirkt der STI aufgrund der Farbgebung und der Armaturentafel etwas frischer. Was auch großartig funktioniert, sind die Xenonscheinwerfer und das verstellbare Mitteldifferential, wodurch Du die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (Suretrac-Sperrdifferenziale) regeln kannst. Dadurch untersteuert der 2,5er nicht mehr ganz so dramatisch wie seine Vorgänger.

Alles eigentlich sehr positive Eigenschaften, wäre da nicht die Problematik mit der 2,5 Liter Open Deck Bauweise. Hinzu kommen noch die Kolben, welche leider nicht mehr geschmiedet sind (wie beim 2,0 Boxer). Das bedeutet, dass selbst Fahrzeuge im Serienzustand, trotz niedriger Laufleistungen, Motorschäden aufweisen können.

Porsche Cayman S 3,4 PDK

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 04/2014
  • Kilometerstand: 74.555 km
  • Leistung: 325 PS
  • Hubraum: 3.436 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
  • Originalzustand
Ab Werk ist der Porsche mit folgenden Extras ausgestattet:

  • 250 PDK-Getriebe
  • 342 regelb. Sitzheizung vorne
  • 427 Rad Carrera Classic II 20“
  • 454 autom. Geschwindigkeitsregulierung
  • 460 Klangpaket ASK
  • 534 Diebstahlsicherung mit I-Überwachung
  • 603 Bi-Xenon + dynamisches Kurvenlicht
  • 619 Handvorbereitung Bluetooth
  • 635 Parkassistent hinten
  • 640 Sport Chrono Paket Plus
  • 658 Servotronic
  • P23 Porsche Communication Management (PCM)
  • XLF Sport Abgasanlage
  • XSX Sicherheitsgurte in Indischrot
  • Techart Sportlederlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltwippen 

Charakter eigenschaften

Gegenüber dem Vorgänger 987 ist sowohl der Radstand als auch die Leistung gewachsen. Aber viel mehr punktet der 981 vor allem mit seiner sehr gelungenen Linienführung. Die Heckansicht, der Übergang von der Heckscheibe zu den Heckleuchten, abgerundet mit einem dezenten Spoiler, verschlägt einem den Atem. Die Front und auch das Cockpit wirken frisch und aufgeräumt.

Mich persönlich spricht der Cayman S vor allem wegen der Gewichtsverteilung von 44,1 / 55,9 % zwischen VA und HA sehr an. Zum Vergleich liegt sie beim 991 Carrera S bei 38,3 / 61,7 %. Durch den Mittelmotor hast Du eine sehr gute Rückmeldung von der Hinterachse. Auch beim scharfen Anbremsen ist der Cayman S, selbst bei unebener Bodenbeschaffenheit, sehr stabil. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem 911er ist die Gewichtseinsparung von knapp 75 kg, welche sich sowohl beim Beschleunigen, als auch Bremsen bemerkbar machen.

Den Sprint von 0-100 km/h schafft der Cayman S mit 7-Gang PDK in nur 4,5 Sek.

BMW M4 Cabrio 
Competition 

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 06/2016
  • Kilometerstand: 19.950 km
  • Leistung: 450 PS
  • Hubraum: 2.979 cm³
  • unfall- und nachlackierungsfrei
  • vollständige Servicehistorie
  • Originalzustand

Charakter eigenschaften

„M, der stärkste Buchstabe der Welt“

Welch wunderschöne Fahrzeuge sind mit diesem Kürzel durch die BMW M (Motorsport) GmbH entstanden. Die Geschichte beginnt 1971, wo das erste Fahrzeug, ein BMW E9 3.0 CSL (Coupe Sport Leichtbau), in Zusammenarbeit mit Alpina entwickelt wurde. Der CSL war auch das erste Fahrzeug an dem die M-Farben (Blau, Violett und Rot) angebracht wurden.

Die Geschichte geht weiter mit dem 2002 turbo, M1, E30 M3, E34 M5, E36 M3... alle unfassbar schöne und auch sehr schnelle Fahrzeuge, die uns sehr viel Freude bereitet haben. Und das, immer und immer wieder.

Im Jahr 2014 endet die Hochdrehzahlsauger-Ära bei der M GmbH. Im neuen M3/M4 kommt der neu entwickelte S55 (auf der Basis des N55) Reihen-Sechszylinder-BiTurbo mit 2.979 cm³ zum Einsatz. In seiner schwächsten Ausbaustufe leistet der BiTurbo 431 PS und 550 Nm zwischen 1.850 und 5.500 U/Min (max. Drehzahl 7.500 U/Min). Um bei diesem Drehmoment die Kurbelwelle und Kolben auch mit ausreichend Öl zu versorgen, kommt eine Trockensumpfschmierung zum Einsatz. Ein weiteres nettes Detail ist die Ölwanne aus Magnesium.

Die Competition Modelle (01/2016–05/2020) wurden mit einer Serienleistung von 450 PS ausgeliefert. Weiters wurden Fahrwerk, Stabilisatoren, Differenzial und die elektronischen Helfer mit einer feineren Regelungstechnik überarbeitet. Die Rennschalensitze, welche nur im exklusiven Competition Paket enthalten sind, bieten nicht nur ausreichend Halt und Komfort, sondern sind auch in Design und Verarbeitung eine Augenweide. Abgerundet wird der Competition mit einer atemberaubenden Klangkulisse durch die klappengesteuerte Edelstahlabgasanlage.

Der 20 Zoll Sternspeichen 666 Radsatz ist ein echter Hingucker und wurde mittlerweile oft kopiert. Mich persönlich spricht fahrdynamisch der 19 Zoll Radsatz, vor allem beim flotteren Anbremsen auf unebener Bodenbeschaffenheit, mehr an.

Mitsubishi Lancer 
EVO V RS

Interessante Daten

Fahrgestellnummer JMYSNCP9AWU000XXX / original Linkslenker mit österr. Erstauslieferung.

  • Erstzulassung: 01/2001
  • Kilometerstand: 38.890 km
  • Leistung: 280 PS
  • Hubraum: 1997 cm³
  • vollständige Servicehistorie
  • Originalzustand 


Charakter eigenschaften

Mitsubishi Lancer EVO V in der RS / Homologationsausführung. Diese Fahrzeuge wurden speziell für den Motorsport gebaut und nur mit der RS Fahrgestellnummer für die FIA Gruppe N zugelassen. Die Karosserie hat eine leichtere Leermasse gegenüber den Serienmodellen und hat durch den vorbestimmten Motorsporteinsatz nur das notwendigste an Ausstattung aus dem Mitsubishi Motors Werk mitbekommen. Dadurch hebt sich der RS mit folgenden Ausstattungsmerkmalen von den üblichen EVO ́s ab:

  • keine Zentralverriegelung
  • keine elektrischen Fensterheber
  • keine elektronische Außenspiegelverstellung
  • keine Radio-Vorbereitung
  • keine Lautsprecher
  • keine Antenne (in der A-Säule)
  • keine Klima
  • keine Kofferraumverkleidung
  • mechanische Hinterachse
  • Türgriffe und Außenspiegel unlackiert

Corvette C6 Coupe 6.0 
V8 Targa 

Interessante Daten

  • Erstzulassung: 02/2005
  • Kilometerstand: 127.555 km
  • Leistung: 404 PS
  • Hubraum: 5.967 cm³
  • vollständige Servicehistorie

Bei der letzten großen Wartung wurden die Reifen, Radlager, Wasserkühler, Wasserpumpe, Thermostat, Kerzen und die Bremsanlage an der VA & HA erneuert.

Charakter eigenschaften

„Wir wollen keine Sammlerstücke bauen, wie es andere große Marken tun, wir wollen Sportwagen bauen, die sich jeder arbeitende Amerikaner leisten kann.“ Dave Hill, 25. Mai 2005, damaliger Chef-Ingenieur bei GM und verantwortlich für die Entwicklung der C5 und C6.


Seit 1953 wird diese Unternehmensphilosophie gelebt und begeistert nicht nur arbeitende Amerikaner. Seit mittlerweile acht Generationen, hat sich die Corvette mit Ihrer GFK-Leichtbauweise auch in Europa als kompromissloser Sportwagen, mit fetter V8 Leistung und ausreichendem Komfort etabliert

Schon längst zählt die Corvette als Kultobjekt und wird in jeder Gehaltsklasse gern bewegt und vor allem gehört.

Dieses Exemplar stammt ursprünglich aus den USA und wird aus seriösem Vorbesitz vermittelt.

Es wurden bereits alle Steuern, als auch die NOVA abgeführt, sodass die C6 seit Jahren in Österreich angemeldet ist.

Copyright 2022  Autoquadrat 

Mit Sportwagen & Klassiker verwirklicht Autoquadrat einen bedürfnislosen Zustand, der angestrebt wird und zur Freude des Lebens beträchtlich beiträgt